Käsefreaks Käseblog

Käse selber machen – Vom Quark über Camembert zu Blauschimmelkäse und mehr

Dritter Versuch: Camembert

- 15. September 2012
Nachdem der heute früh begonnene Käsevorgang abgebrochen werden musste, bin ich gleich losgezogen um Frischmilch zu besorgen.
Um diese Uhrzeit war nur noch Landliebe Frische Vollmilch vorhanden.

13.30 Uhr

Ich beginne mit drittem Versuch – diesesmal mit Kultur von Käsereibedarf Leininger, diese muss 45 min. VOR dem Lab zugegeben werden.
 
 
Also Milch auf 30 Grad erhitzen – Käsekultur einrühren, Kalziumchlorid dazu und ab in den vorgewärmten Ofen für 45 min.

14 h

Gutes Gefühl – der Bruch sieht besser aus. Ich lass ihn noch etwas… Den misslungenen Versuch 2 habe ich mittlerweile in Förmchen gefüllt, diese allerdings mit Käsetuch ausgelegt. Jetzt lass ich die Molke ablaufen und sobald trocken genug, gehen diese auch ins Wasserbad bzw. Reifung. Mal sehen, was passiert. Zum Wegschütten war es mir einfach zu schade und aus Erfahrung lernt man…. 

14.30 h 

Die Gallerte stimmt. Ich schneide sie in Würfel und stelle den Topf danach noch einmal für 30 min. in den Ofen.

 

15 Uhr

Jetzt wird abgefüllt. Aber das ist gar nicht so einfach. Es sind zwar viele Würfel dabei, aber auch viel Masse, die lose herum schwimmt. Das Befüllen der kleinen Förmchen mit Boden ist recht einfach. Aber die Camembertformen haben keinen Boden und sind recht schwierig zu füllen und rutschen sogar weg, so dass der ganze Inhalt in die Füllwanne zurückläuft und ich nochmals mit Füllen beginnen muss. Ob der Bruch doch noch gebraucht hätte?
 
 
 
Und die Sauerei, die dabei passiert – beim Wenden mit den Frühstücksbrettchen – zeigt dir im Internet auch keiner 🙂
Da muss es eine andere Möglichkeit geben. Deutlich besser da die kleinen Förmchen im Hintergrund – nur die haben halt nicht die gesetzlich vorgeschriebenen Maße eines Camemberts 
 
Lt. Internet und Druckwaren soll nun zuerst im halbstündigen, dann stündlichen, dann zweistündigen und zuletzt nach weiteren 4 Stunden gewendet werden. Ich hab das ganze mal beschleunigt, sonst wäre ich der Molkeüberschwemmung in der Küche nicht Herr geworden. Die wenigen Abtropflöcher in den Formen verstopfen und die ganze überschüssige Molke möchte unten am Brettchen raus. Dort verursacht sie jedoch ein Schwimmen mit Folge, dass die ganze Käsemasse sich über das Brettchen ergießt. Zum Glück lag das ganze auf einer Abtropfschale, so konnte ich es wieder einfüllen. Bei den You Tube Filmchen sieht das sooooo einfach aus. Ich glaub, ich mach mal eins mit Pleiten, Pech und Pannen 🙂 Aber vielleicht fehlt mir einfach die Erfahrung.
 
Jetzt ist soweit abgetropft, dass ich jetzt mal eine halben Stunde warten werden.

16.30 h 

Jetzt habe ich auf Käsematte gewendet, d.h. das Brettchen untendrunter weggelassen. In einer Stunde wende ich nochmals. Die Käschen sind immer noch von der Form umgeben. Allerdings habe ich den Inhalt der zweiten Form ohne Boden auf die restlichen Formen aufgeteilt. Da ist so viel Masse verloren gegangen, dass dies nur ein ganz dünner Camembert geworden wäre.

Sonntag, 10 h

Ab ins Wasserbad….. Salzwasserbad
 

12.30 h

Raus aus dem Salzwasserbad und rein in den Kühlschrank. 

20.33 h 

So –> im Kühlschrank liegt er nun und ich warte die nächsten Tage auf Schimmel. In drei Tagen soll es soweit sein. 
 
In der Zwischenzeit gibt es bestimmt einiges vom Versuch 1 zu erzählen. Da wächst der Schimmel …… also auch gerne mal da wieder reinlesen.
 
 
Advertisements

4 responses to “Dritter Versuch: Camembert

  1. Petra sagt:

    Also – wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte ich auf mein srilankanesisches Klamottenpaket gerne länger gewartet und Dich noch eine Kostprobe vom selbstgemachten Käse einpacken lassen 🙂

    Hi Petra,
    um zu wissen, wie er schmeckt, dauert es noch ca 2 Wochen….
    Ich halte dich über den Blog auf dem Laufenden.
    Hoffe, die Klamotten passen.
    LG
    Käsefreak

  2. Andrea sagt:

    Also ich weiss ja net aber ich kenn käsereien vom allgäu und da stinkts……. Ich hof bei dir stinkts net so….

    Hi Andrea, kann dich beruhigen – bei mir stinks nicht….
    Lg
    Käsefreak

  3. Sennerin sagt:

    Hallo, wie ist es denn mit dem Kühlschrank? Ich überlege auch, mir einen kleinen Weinkühlschrank zum Geburtstag zu wünschen. Winecase 8 von caso. Temp. zw.7 und 18 Grad, Glastür , Innenbeleuchtung und Ventilator. letzterer macht mir Sorgen. Belüftung ist wichtig, aber gleich Ventilation? Aber bisher habe ich keine Alternative gefunden. Sennerin

    Hi Sennerin,
    ich hol ihn am Montag ab und berichte dann darüber im Blog
    LG
    Käsefreak

    • Sennerin sagt:

      Hallo, Käsefreak, das war mein erstes mal bloggen im Leben und daher etwas ungewiss. danke für die Antwort. LG Sennerin

      Hi Sennerin,
      aber gerne doch. Immer dabeibleiben und falls fragen sind –> her damit.
      LG
      Käsefreak

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s