Käsefreaks Käseblog

Käse selber machen – Vom Quark über Camembert zu Blauschimmelkäse und mehr

9 kleine Camembert

- 19. Oktober 2012
Nachdem ich heute etwas früher vom Büro weggekommen bin und morgen mit einer Freundin verabredet bin, mache ich jetzt mal über Nacht Käse.
 
Also das übliche wieder: 10 ltr. Milch auf 31 Grad bringen, 50 Tr. Kalziumchlorid einrühren, den angerührten Säurestarter plus Sofortstarter Alpha rein, die eingeweichten Schimmelpilzsporen, 50 min. ruhen lassen, dann knapp 30 Tr. Lab rein. Auf der Flaschen steht „3-4 Tr. pro Liter“. Da hab ich mich wohl beim letzten Mal etwas „geizig“ gezeigt…. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil 🙂
 
Nach 60 min. Bruchschneiden….
 
 
Danach nochmal 15 min. „ziehen“ lassen.
 
Der Bruch ist recht klein..hmmm….
 
Ich muss sagen, Freitag Abend zu käsen ist echt entspannt. Auch habe ich mir überlegt, wie ich das Ablaufen der Molke verbessern kann. Seht selbst
 
 
Ich stelle die Formen jetzt auf ein Gitterrost und diesen auf die Fettpfanne. Somit muss ich nicht mit vier oder mehr kleineren Behältnissen hantieren. Zum Ausleeren der Fettpfanne setze ich die Formen einfach auf eine zweite gleiche Konstruktion.
 
Wie ich jetzt erst erfahren habe, benötigt die Molke eine Raumtemperatur von 20 Grad bis 24 Grad. Die werde ich NIE erreichen… also was tun? 
 
 
 
 
Bin ich nicht genial !?
 
Ab mit dem Gitter in den Backofen – Licht an…. so kann ich locker die Temperatur von 20-24 Grad erreichen und halten.
 
Eine zweite Fettpfanne und die erste. Zum Abschütten der ausgetretenen Molke einfach die erste Fettpfanne rausziehen und ausleeren. Die zweite Fettpfanne fängt in der Zwischenzeit die Molketropfen auf, so bleibt der Backofen sauber.
 
Das häufige Wenden entfällt und die Molke kann über Nacht locker und leicht abtropfen. Bevor ich ins Bett gehe, wende ich einmal von Hand – in der Nacht, wenn ich wach werde evtl ein zweites Mal oder dann halt erst morgen früh. Das Wenden soll ja nur das Abtropfen beschleunigen – aber ich habe ja Zeit. Dazu einfach die zweite leere Fettpfanne rausnehmen, die Formen aus dem Backofen nehmen, in die Fettpfanne (außerhalb des Ofens) stellen, wenden und dann zurück aufs Gitter in den Backofen. Fettpfanne wieder unter die erste schieben, diese entleeren und wieder geduldig sein.
 
Gute Idee – gell?
 
 
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s