Käsefreaks Käseblog

Käse selber machen – Vom Quark über Camembert zu Blauschimmelkäse und mehr

Salzung

- 21. Oktober 2012
Heute morgen wurden die Käschen gesalzen und in ihr zukünftige Heim umgebettet.
 
Dazu ist mir etwas Geniales eingefallen. Im Keller hatte ich eine rechteckigen Tortencontainer sowie ein Gitterbackofenblech….
 
 
 
Darauf kommen sie nun und darüber als Schutz kontaktlos der Boden, auf dem sonst der Kuchen liegt,
 
 
und darüber der Deckel. Ein paar Holzklötzchen sorgen für einen Luftspalt. Ein Funkthermometer liegt drin, so dass ich von außen ständig die Luftfeuchte kontrollieren kann.
 
 
Mein alkoholfreies Bier, mit dem ich mit dank Zero Sprite eine alkohol- und kalorienarmen Radler mische – musste allerdings aus dem Kühlschrank ausquartiert werden, denn da kommt jetzt der Käse rein….
 
Jetzt bleibt der frisch gesalzene Käse erstmal bis heute Abend noch außerhalb des Kühlschrankes – auch der Deckel kommt ab, damit er schön abtrocknen kann und wenns dunkel wird kommt er dann in den Kühlschrank.
 
Ich muss sagen, freitags bereits zu beginnen, hat sich definitiv als Vorteil herausgestellt. Wenn möglich, werde ich das jetzt immer so machen – wenigstens bei Camembertproduktion nach Geli Art.
 
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s