Käsefreaks Käseblog

Käse selber machen – Vom Quark über Camembert zu Blauschimmelkäse und mehr

angeschnitten….

- 28. Dezember 2012
Nachdem ihr jetzt so lange nix von mir gehört habt, gibt es heute Neues…
 
Es ist angeschnitten:
 
Heute habe ich meinen ersten Schnittkäse angeschnitten – es handelt sich dabei um die kleinen Baby-Gaudas vom 7. Dezember. Die Rinde ist hervorragend – ich habe ja auch immer mit der Stinkekäseschmiere geschmiert, aber irgendwie fühlte er sich von außen „hohl“ an, also man konnte ihn sozusagen zusammendrücken.
 
Also hab ich ihn angeschnitten – einfach so aus Neugierde.
 
2012-12-28 17.50.32 2012-12-28 17.50.58
 
Denke, diese Löcher sind fürs „hohle“ Gefühl zuständig und der Teig sieht auch noch nicht so richtig gut aus. Und ehrlich gesagt –> geschmeckt hat er mir auch nicht. Naja, der andere reift jetzt noch bis ich ihn anschneide und auch der angeschnittene bleibt noch ein wenig liegen.
 
Hier übrigens meine derzeitige Ausbeute. Die beiden großen hellen Käse waren meine ersten Versuche und lagen seither eingeschweißt im Käsezimmer und wurden täglich gewendet. Jetzt lass ich sie auch noch eine Weile liegen.
 
2012-12-28 17.51.57 2012-12-28 17.53.15
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s